home

Kontakt mit Astrocoach Lichtmeditation mit Astrocoach Hörprobe Bestellung / Shop


über uns Pressespiegel Radiosendung Kommentare von Klienten und Seminarteilnehmern


Für Wassermanngeborene
(
20.1.13-18.2.13)

Astronews Newsletter

inside

SUCHEN

Home

Astrologie

"Sternzeichen"

Planeten

Planetenmasken

Altersphasen

Entwicklungsstufen

Coaching

Horoskope

Astroshop

Kurse

Literatur

Meditation

Links

Bildergallerie


 

 

Besucher

seit 15.8.03, 13.15h

 

erstellt durch SAN Webdesign

 


Anregung für den Wassermann auf dem geistigen Weg:


Unruhig sein
heisst,
seinen Mittelpunkt suchen.

(Gabriel Marcel)

Endlich leben!

Nur laut und schrill muss es sein. Hauptsache frei! Der Fasnächtler symbolisiert das Ende der Bedrückung durch die dunklen Tage und den Anfang neuer Ideen und Gestaltungsräume.

Symbolisch schüttet der Wassermann dazu das Wasser des Lebens aus und verkündet: Nur wer frei ist, lebt wirklich. Nicht umsonst stehen alle Freiheitsbewegungen unter dem Zeichen des Wassermanns. Auch erwartete man zurecht am jetzt beginnenden Wassermannzeitalters eine neue Epoche der Innovation und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Nach den Normen und Einschränkungen des Steinbocks möchte man wie in der Pubertät, eigene Erfahrungen machen dürfen. Dabei sind die bisherigen Grenzen nur lästig und reizen zum Überschreiten. Keine Gesellschaft kann es sich auch auf Dauer leisten, nur das zu wiederholen was sie schon kennt. Sie wird unweigerlich ihrem Ende entgegengehen.

Das Leben lässt sich ebenfalls nicht verwalten, wie es der Steinbock so gerne glauben möchte. Es lässt sich nur leben - und Leben ist universell! Wenn man es unterdrückt, sucht es sich einen neuen Weg.

Sich ausleben ist noch nicht Leben!
Aber das laute Getöse der Fasnächtler hat auch eine andere Botschaft die in unserer gegenwärtigen Epoche unüberhörbar ist: Der selbst bezogene Individualismus. Menschen wollen ihren Vorlieben und Launen nachgehen, koste es was es wolle. Die Freiheit, jederzeit, an jedem Ort, sich selbst ausleben zu wollen, ist die Schattenseite des Wassermann.

Uranus, sein neuer Herrscher, steht seit seiner Entdeckung 1781 im Vorfeld der französischen Revolution durch Wilhelm Herschel u.a. für Aufbruchsstimmung, Schwarmintelligenz, Veränderungen, Computer, Internet und höhere Logik. Mitherrscher Saturn ist uns ja schon aus dem Steinbockzeichen vertraut und symbolisiert im fixen Wassermann u.a. aber auch Sturheit und Unbeweglichkeit. Man sagt auch, der Wassermann kehrt mit eisernem Besen.

Nur wer liebt, ist wirklich frei
Klar ist aber, wirkliche Befreiung ist auch der Sieg über einen gestörten Individualismus und die Sucht nach Skandal und Aufruhr. Der Wassermann symbolisiert zwar die Befreiung aus Normen und Instanzengläubigkeit, stellt aber auch erlöst die Verantwortung gegenüber Mitmenschen ins Zentrum. Alle Ideologien und Reformen für eine bessere Welt, die die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse umbrechen, können aber die innere Befreiung nicht ersetzten.

Durch soziale Verantwortung gegenüber Andersdenkenden und Fremden gewinnen wir dennoch einen weiteren Horizont und beleben im besten Fall auch unseren Alltag. Durch Gruppenprozesse und Netzwerke bekommt ebenso der Einfallsreichtum eines einzelnen Menschen eine andere Dimension.

Bei der gegenwärtigen technischen Entwicklung und Vernetzung erleben wir hautnah die ungeheure Dynamik gesellschaftlicher Veränderungen. Das ist Wassermann!

Wohl dem, der weiss wo sein Zentrum ist und sich nicht einfach nur hinter Abwehrreflexen verschanzt. Das Problem ist dabei nicht die Technik selbst, sondern dass Menschenherz, das sich Kraft seiner Vernunft abstrusen Ideologien verweigern muss.
Ganz zu werden bedeutet in diesem Sinne dabei aber auch, sich dem Unbekannten zu stellen. Die Unruhe auf diesem Weg ist dann nichts anderes als die Suche nach dem eigenen Mittelpunkt.

 

Stolperstein des Wassermanns auf dem Weg des Erwachens:

(Zum Ausdrucken der Steinbockphase als PDF-File bitte hier drücken!)

Mit Ideologien und Reformen für eine bessere Welt werden die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse umgebrochen,
die geistige Geburt des Menschen bleibt ungeachtet.

In Buddhas Lehrreden über die zwölf Glieder der Kette des Bedingten Entstehens wird das Nidana der Wassermannphase mit dem Schlüsselwort Geburt (Sanskirt: Jati) bezeichnet. Bezogen auf den Menschen bedeutet das, den gesamten Prozess der embryonalen Entwicklung von der Zeugung bis zur Geburt. In einigen Lehrreden wird Jati auch zusammen mit Keimung, Reifung, Empfängnis und Niederstieg genannt, ferner mit dem Erscheinen der fünf Skandhas (Sinnestätigkeiten).

Die Geburt die in dieser Phase gemeint ist, bezieht sich auf die Transformation. Bei dem ebenfalls dazugehörenden Begriff "Wiedergeburt" wird vielfach eine sich wieder inkarnierende Wesenheit angenommen. Streng genommen geht die buddhistische Lehre im Gegensatz zur Esoterik nicht von einer Wiederverkörperung aus. Die Wiederverkörperung oder das wieder annehmen einer persönlichen Verkörperung zum Zwecke der Weiterentwicklung ist ein wesentlicher Bestandteil der esoterischen Lehre. Die buddhistische Lehre zielt auf das was sich nicht wiederverkörpert, den eigentlichen unsterblichen Menschen (Monade). Dieser verkörpert sich natürlich nicht auf der Erde, sondern ruht in sich selbst. Er sendet im besten Fall seine Boten durch die verschiedenen Ebenen zur Verkörperung. Daraus entsteht dann die verkörperte Persönlichkeit die dem zyklischen Werden und Vergehen unterworfen wird.

Der Drang zum Werden (10. Phase Steinbock) ist die tiefere Ursache einer erneuten Geburt. Die karmischen Bildekräfte führen den Neuankömmling dann genau zu den "richtigen" Eltern die durch den Wiederverkörperungswilligen zur sexuellen Vereinigung angeregt werden. Nach der Geburt entwickelt der Mensch gemäss seinen erworbenen Anlagen und den angetroffenen Umweltbedingungen wieder ein neues Bewusstsein. Die Anlagen erweisen sich als Talente oder Fähigkeiten und die Umweltbedingungen als Herausforderungen. Schicksal entfaltet sich aber hauptsächlich gemäss den noch nicht entwickelten Anlagen. Diese bilden dann sozusagen das Einfallstor für die Einflüsse der Umwelt (elementare Essenz). Es besteht also kein direktes Wissen aus der Vorinkarnation, sondern nur die Tatsache der mitgebrachten Anlagen und Defizite. In diesen sucht der wiederverkörperte Mensch seinen persönlichen Heilsweg der erst dann endet wenn er zum höheren Selbst erwacht.

Das 11. Nidana (Wassermannphase - Geburt) ist einerseits ein Warnbild, andererseits eine Verheissung. Natürlich bedeutet Geburt auch Leiden und durch die physische Geburt wird weiteres Karma angesammelt und ein Bewusstsein kreiert. Ist dieser Vorgang erst einmal in Gang gesetzt, ist weiteres Werden unumgänglich. Der Erleuchtung suchende wird darin ein eindeutiges Signal erkennen das ihn daran erinnert, dass nur die dankbare Verneigung für die Gaben der Welt und der Dienst am nächsten ihn zu höheren Weihen führen werden. Allerdings ist die Kette des bedingten Entstehens auch an jedem Glied des Tierkreises dadurch aufhebbar, weshalb die Befreiung vom Leiden in jeder Phase möglich ist. Deswegen ist die Geburt auch die Chance, höheres Bewusstsein zu erlangen. Denn nur in der Physis können Willenskraft und Selbstüberwindung eingeübt werden. In den anderen Daseinsbereichen zehrt die Seele von diesen Eigenschaften.

Das Wassermannbild wird oft als ein Mensch dargestellt, der einen Krug mit Wasser ausgiesst. Das ist der Archetyp des Wassermann-Prinzips und entspricht der 11. Prozessphase der Befreiung. In der Natur zu dieser Jahreszeit kündigt sich mit den langsam länger werdenden Tagen die allmähliche Befreiung der verfestigten Strukturen von der Erstarrung der Steinbockphase an. Neue Kräfte formieren sich und bauen sich zu neuen Gestaltungen auf.

Der Wassermann gehört dem Luftelement an und bevorzugt natürlich das sanguinische Temperament. Die Orientierung im fixen Zeichen verleiht dem Wassermann eine hartnäckige Geistigkeit. Ideen können konsequent verfolgt werden. Wie kein anderes Zeichen wird der Wassermann durch den Zeitgeist inspiriert. Das "Wasser" des Wassermanns ist ein geistiger Wind, ein Strom, der von schöpferischer Erneuerung und Auferstehung kündigt.

Die Geburt des Menschen aus dem Wasser ist der Verdichtung des Geistes zur Materie vergleichbar. Der Mensch erscheint dabei zunächst als ein Fötus, der im Fruchtwasser schwimmt. Das ist Saturn (als konkreter Verstand), der in die Tiefe gestürzt ist und sein Licht durch die Bewusstseinsentwicklung wiedergewinnen muss. Diese Reinigung ist das Bad im Merkur-Brunnen (Weisheit/Erleuchtung), worin der verzauberte Mensch wieder im Geiste auferstehen muss, das Taufbecken, worin die Stürme des Lebens wieder zusammenfliessen und eine geistige Geburt ermöglichen. Die Taufe hatte ja den ursprünglichen Zweck, den Mensch von den Erbsünden und Bahnungen des Unbewussten und der Ahnen reinzuwaschen. Taufe ist Bekehrung und Weihe, vergleichbar dem langsamen Erwachen bzw. der Erleuchtung im Buddhismus. Für eine endgültige Befreiung muss jedoch noch das Feuer des Geistes hinzutreten, der Blitzstrahl der Erleuchtung, erst das ist wahre Erneuerung des Lebens, Befreiung vom Rad der Existenzen und Eingehen in das ewige Leben (Christusbewusstsein, Nirvana).

Dem Wassermannherrscher Uranus ist die höhere Oktave des Merkurs zugeordnet. Das uranische Denken ist dem Willen nicht verfügbar, es ist inspirativ, unberechenbar und plötzlich. Es zeigt sich wie ein Geistesblitz, gibt kurzzeitig Einblick in vordem undurchsichtige und unbekannte Zusammenhänge, vermittelt Ideen, leitet unerwartet eine Wende der Dinge ein und befreit, wo oft kein Ausweg und keine Lösung mehr gesehen wurde.

Uranus-Wassermann betonte Menschen sind deswegen meist entdeckerisch und erfinderisch veranlagt. Durch sie drückt sich der Zeitgeist selbst aus und kündet von zukünftigen und neuzeitlichen Trends. Uranus erneuert, trennt und unterwirft dem Zeitgeist. Erschütterungen und Revolution, Reformen und Umwälzungen grösseren Ausmasses gehören ebenfalls hierher. Oftmals stellen sie eine Wende in der Geschichte dar.

Die Energie des Uranus ist u.a. auch ein Symbol für Erleuchtung. Die Kundalini-Shakti, die entlang der Wirbelsäule nach oben strömt und den erwachten Menschen erzeugt. Geist und Materie, das scheinbar Unvereinbare wird plötzlich (Uranus) aufgehoben. Die transpersonale Einheit wird erkannt. Menschen in diesem Stadium der Entwicklung sind vielfach auch künstlerisch veranlagt. Trotz z.T. genialer Inspirationen ist das gewöhnliche Leben aber oftmals nicht so vorbildlich. Deswegen ist diese Phase nur ein Durchgang für höhere Weihen.

Uranus-Wassermann sprengt alle Normen, Gesetze, Verordnungen und Regeln und möchte eine selbstverantwortliche Ethik schaffen. Ziel ist, immerwährend in der Liebe zu weilen. Das Wassermannzeitalter kündigt diese Entwicklungen mit Umbrüchen und Aufbrüchen an. Das Wissen und die Entdeckungen der Menschheit sind ein Allgemeingut. Hier gibt es keinen persönlichen Besitz mehr. Das Wissen kann nur noch zurückgehalten werden, muss aber unweigerlich dem Sog der Entwicklung nach und nach oder auch ganz plötzlich durch technische Entwicklungen die den Informationsaustausch begünstigen allen zur Verfügung gestellt werden. Dahin gehört auch die momentane Aufklärung der Menschheit über die Naturgesetze, zu dem natürlich auch das Wissen über Reinkarnation und Karma gehört.

Unsere westlichen demokratischen Strukturen sind nur überlebensfähig, wenn jeder einzelne Bürger auch seine Verantwortung gegenüber dem Ganzen bewusst wird. Dazu gehört unmittelbare Erkenntnis der Folgen des eigenen Handelns für die Gemeinschaft. Daraus werden übliche Strukturen und Bindungen zu Land, Familie, Partner, Kinder, Chefs etc. hinterfragt und aufgebrochen. Alles was die Liebe behindert muss offengelegt und überwunden werden. In neuen Gemeinschaften werden dualistische Strukturen als Polaritäten erkannt und nicht mehr als Gegensätze bekämpft. Im Laufe der zukünftigen Entwicklung gleichen sich sogar die verschiedenen Geschlechter immer mehr an, was u.a. durch die Kleiderordnung (Hosentragenden Frauen) immer offensichtlicher wird. Nach der Vision des Wassermanns kann der Mensch zu einem wahren Individuum werden.

Damit ist nicht der krankhafte Individualismus gemeint, der alles nur auf sich selbst bezieht und im Ich-Wahn gipfelt und sogar zu einer Bedrohung für unsere Kultur wird, sondern die Verwirklichung des eigenen Lebensplans der letztlich nur zum Segen für das Ganze werden kann.

Heilmittel:

Heilmittel: Rechte Sammlung II (Befreiung)

Zur Verschmelzung mit dem universellen kosmischen Leben und der universellen Bruderschaft kommt der Wassermann nur durch Sieg über Individualismus und die Sucht nach Skandal und Aufruhr.

Der Stolperstein des Wassermanns ist eigentlich die Befreiung von einer weiteren Geburt. Da dieses Ziel für die meisten eher langfristig über mehre Geburten erreicht wird, ist der erste Schritt, keine weiteren Aberwerke zu schaffen und den eigenen Lebensplan zu verwirklichen.

Dieser wird zunächst durch rechte Verinnerlichung oder "Rechte Sammlung" erreicht. Die Seele muss in sich wieder spürbar werden. Das wird zunächst durch das Zusammenführen von Verstand und Gefühl erreicht. Im Herzen werden dann die verschiedenen Pole umgebrochen und dem Dienst am Ganzen geopfert.

Es gibt drei verschiedene Arten von Rechter Sammlung: Konzentration, Befreiung und Auflösung. Für den Wassermann eignet sich Rechte Sammlung II - die hier Befreiung ist. Wobei die Vorstufen der Sammlung dazu dienen, vorhandenes zu erfassen und zu ordnen ohne sich dabei vom Erlebten zu trennen (Dissoziieren), sonst geht der Antrieb verloren. Im Herzen werden die Gegensätze als duale Partner erkannt und vereint.

Der Mensch erfährt die wahre Freiheit die die Gegensätze auflöst und sein ganzes Potential der Einheit mit der geistigen Hierarchie zum Vorschein bringt. Erste Befreiung wird dann erlebt, wenn das Gewahrsein des Geistes stetig ist und nicht mehr durch die Gedanken und Probleme des Alltags gestört oder unterbrochen wird.

(Frei nachempfunden bzw. zitiert aus: Astro-Vidya, Johann Munzer, Knauer und inspiriert durch die Schriften von Jürgen Wandel, Berlin)

Transformation

durch Eindringen in das Geheimwissen. Erkennen der inneren Zusammenhänge alles Lebendigen und Begreifen der geistigen Gesetze. Bewusst werden der Ewigkeit, des einen geistigen Seins. Erkennen nicht durch den Intellekt, sondern durch Einsicht (Vernunft) und Intuition oder das "Denken des Herzens", das sich durch Dienen oder tätige Nächstenliebe entwickeln kann, nicht durch reine intellektuelle Aktivität. Hauptmotiv ist der Gruppendienst. Dienen ist wissenschaftliche Methode um sich in der Liebe zum Nächsten selbst zu entdecken.

Entwicklungsweg des Wassermann

1. Persönlichkeit (Uranus)

Dienst an sich selbst

Der Dienst an der Persönlichkeit wird mit zunehmender Entwicklung zum Dienst an anderen

2. Seelen-Bewusstsein (Jupiter)

Gruppenbewusstsein

Oberflächlichkeit und egoistische Tätigkeit wandelt sich in den Wunsch, der Seele zu dienen.

3. Geistiger Mensch (Mond/Neptun)

Universalität

Eigenbewusstes Leben wandelt sich in feinfühliges Wahrnehmen anderer im Sinne allgemeiner Menschenliebe.

(Gunda Scholdt, Praxisbuch der Esoterischen Astrologie)

 

Erfahren Sie mehr über ihre Persönlichkeit,

Ihre Aufgaben und Ihren Enwicklungsweg:

 

Erkenne des Lebens Spiel

Lebensberatung und Prozessbegleitung
auf astrologischer und
spiritueller Basis

Alfred R. Böhm

 

 



 

Individuelle Prognose für das Jahr 2018 mittel-langfristige Tendenzen E) plus Persönlichkeitsdeutung P) zum Sonderpreis von Fr. 48.- direkt im Shop mit Hinweis Jahr 2018 bestellen!

Die Entwicklung der spirituellen Steinbockeigenschaften als Pdf-File

Entwicklung der Eigenschaften von Löwe bis Steinbock im Pressespiegel

Achtung neuer Kurs:

Meine spirituelle Kur

eine moderne und hocheffiziente Form der Kurzzeittherapie

Start am Mittwoch, den 24.1.18 um 20:00 im Singsaal des Linth-Escher Schulhauses in Niederurnen.
Anmeldung per Email
oder 079 631 49 19

Telefonsprechstunde

bis auf weiteres nur telefonische Terminvereinbarung unter.:

0041(0) 79 631 49 19

Sie haben die Möglichkeit, einer unverbindlichen Kontaktmöglichkeit.
Bitte halten Sie Ihr Geburtsdatum, Geburtszeitpunkt und Geburtsort bereit.


Hören Sie die Wiedergabe der Livesradiosendung mit Hörerin Erika

Erika

Weitere Hörproben


HÖREN SIE DAS EIGENE HOROSKOP !

Ihr individuelles HochzeitshoroskopIndividuelles Heiratshoroskop

nach oben

 

nach oben


 
Shop / Hier können Sie Ihr persönliches Horoskop bestellen Links Nehmen Sie mit dem Astrocoach Kontakt auf